symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube
  • Slide-Unterstuetzer_innen-Goosen

    "Ich bin gleich anders, genau wie du. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit - auch für Schwestern und alle dazwischen!
    Das Andere macht das Gleiche reich. Du sollst nicht nur sein dürfen wie du bist, sondern auch wie du sein willst.
    Deshalb unterstütze ich Andere und Gleiche.
    Immer? Immer!"

    Frank Goosen
    Schriftsteller,
    stellv. Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Herbst

    "'Viel hilft viel' sagt man immer. Nirgends stimmt dieser Satz so gut, wie bei der Unterschiedlichkeit von Menschen. Schrill, bunt und widersprüchlich statt uniform, austauschbar und langweilig. Das ist für mich NRW mit seinen Menschen. Nur eines ist gleich: Der Respekt vor allen!"

    Christoph Maria Herbst
    Schauspieler

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Millowitsch

    "Ich unterstütze 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt', weil ich mir wünschen würde, in einer Gesellschaft zu leben, in der tatsächlich jeder so sein kann und darf, wie er ist. Leider ist das noch lange nicht so, weshalb wir uns immer wieder für die Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt einsetzen sollten. Ich finde, wir sind auf einem guten Weg, aber gibt auch noch viel zu tun!"

    Mariele Millowitsch
    Schauspielerin

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Suessmuth

    "Seit vielen Jahren engagiere ich mich für eine Gesellschaft in der Toleranz und Empathie gelebt werden. Toleranz füreinander beginnt dort, wo wir Anderssein als Chance erkennen und akzeptieren. Dies gilt für jeden einzelnen Bereich unserer Gesellschaft, sowohl in geschlechtlicher als auch sexueller Hinsicht. Wir sind längst keine homogene Gesellschaft mehr, sondern eine vielfältige. Von Anfang an müssen wir lernen, das Anderssein, auf Grundlage der in unser Verfassung verankerten Wertehaltung, zu respektieren. Das fällt uns oft schwer, es muss daher gelernt und angeeignet werden, nur so kann ein Für- und Miteinander gelebt werden. Das gilt nicht nur für Nordrhein-Westfalen und Deutschland, sondern für Europa und die Welt."

    Prof. Dr. Rita Süssmuth
    Bundestagspräsidentin a.D.

  • Slide-Unterstuetzer_innen-MANNI

    "Ich unterscheide Menschen nicht nach ihrer sexuellen Orientierung, sondern nach ihrem Charakter. Und deshalb habe ich eine Menge dagegen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle für schlecht oder minderwertig zu halten, nur weil sie anders lieben und sexuell handeln als ich. In meinem Fachgebiet gilt diese Forderung besonders für lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer. Eine Gesellschaft, in der das keine Selbstverständlichkeit ist, muss ihre Reifeprüfung erst noch ablegen. Darum zögere ich keine Sekunde, die Kampagne 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt' zu unterstützen."

    Manni Breuckmann
    Sportjournalist und Hörfunkmoderator

  • Slide_Unterstuetzer_innen_Udo-Lindenberg

    "Lass die Toleranzen tanzen -
    in der Bunten Republik Deutschland!
    Wir mochten uns sehr - immer mehr.
    Und dann sagte ich: Ey, irgendwie lieb ich dich sehr!
    Plötzlich denk' ich: Moment mal -
    und da wurd' mir erst wieder klar,
    dass du ein Junge warst... NA UND?"

    Udo Lindenberg
    Rocklegende
    wirbt seit 1978 u.a. mit dem Song "Na und?!"
    für Respekt gegenüber Andersliebenden

  • Slides - Unterstützer_innen FC Finnentrop

    "Die Kampagne ist wichtig, weil es in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein muss, lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer zu akzeptieren und nicht als schlecht oder minderwertig anzusehen. Und das auch und gerade in der dörflich und katholisch geprägten Gesellschaft bei uns!"

    FC Finnentrop
    Sauerland
    1. Herren und 2. Damen / Fußball

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Aktuelle Meldungen

28.08.2017 queerfeMS: ein empowerndes Wochenende in Münster

Vom 15.-17. September findet in Münster "queerfeMS" statt, ein Wochenende mit queer-feministischen Vorträgen, Workshops, DIY, Musik, Zeit fürs Kennenlernen, Vernetzung und leckerem Essen. "Es sollen Räume geschaffen und respektiert werden, in denen sich Menschen empowern können. Gleichzeitig stellt das Programm des queerfeMS auch eine Kritik an hierarchischen und diskriminierenden Strukturen in der Gesellschaft und in (Queer-)Feminismen dar. Wir wollen von- und miteinander lernen, unsere Kämpfe solidarisch zu verbinden!", heißt es in der Einladung.

Das Programm hält viele Themen und Perspektiven bereit: Vorträge zu Intersektionalität (Be_hinderung im Fokus), islamischem und jüdischem (Queer_) Feminismus, Psychiatriekritik und transfeindlichem Feminismus; Workshops zu Klassismus, Gefängniskritik, Aktzeichnen und Fahrrad schrauben; sowie eine Spoken Word Performance und eine Lesung. [دليل مختصر & English below]

 ندعوكم لحضور فعاليات queerfeMS queerfeMS - queer-feministisches Wochenende in Münsterالمصادفة لعطلة نهاية الأسبوع من 15 لغاية 17 أيلول في مدينة مونستر

في سياق هذه الفعاليات سنقدم لكم بعض من المحاضرات و الحلقات تعليمية. سوف نتسمع لبعضنا البعض و نتعلم من تجارب غيرنا, كما ستكون هناك العديد من الأطعمة اللذيذة و الموسيقة الجميلة و غيرها من الأحداث الممتعة

من أهم هذه الأحداث ستكون المحاضرة عن“ الاسلام , حقوق المرأة و مساوة الجنسين“ من تقديم لانا سيري و محاضرة مالايكا بونزنتهال بعنوان “ النقد النفسي“ و العديد من المحاضرات الاخرة المشوقة.
فلذلك أحفظ هذا التاريخ جيداً !
,Scharnhorststraße 100, 48151 Münster اين؟ في المركز الثقافي
للاستفسار أو للسؤال الرجاء مراسلتا على هذا البريد الألكتروني Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ستجدون المزيد من المعلومات على موقعنا الألكتروني

 

From September 15 to 17, "queerfeMS" takes place in Münster! It will be a weekend of lectures, workshops, learning from each other, DIY, music, time for networking and empowerment and delicious food. We would like to create and respect spaces, in which people can be empowered. At the same time the queerfeMS program is a critique on hierachical and discriminatory structures in society and within (queer-)feminisms. We want to learn from and with each other, and connect our struggles in solidarity!
Where? In the cultural center Aasee, Scharnhorststr. 100, Münster. Please feel free to contact us if you have any questions, need a place to sleep, have wishes regarding the weekend or to say hello. Just write an email to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Programm im Überlick:

Freitag 15.09.2017

  • Dan Khanh Duyen Tran – Vortrag: "Intersektionalität – chronische Erkrankung & Be_hinderung im Fokus"
  • Thunfisch – Workshop: "Im Gefängnis überleben – und mehr? Ein Workshop für Alle"
  • Debora Antmann / Debs – Vortrag: "Über den Tellerrand von Schuld und Fetisch: Jüdischer (Queer_)Feminismus is a thing!"
  • Frede – Workshop: "Klassismus"
  • Christian Schmacht – Lesung und Vortrag: "Fleisch mit weißer Soße" – Buchvorstellung & Vortrag zu trans / sexworker Ökonomiekritik
  • Skill Sharing und Cryptoparty

Samstag 16.09.2017

  • Malaika Bunzenthal – Vortrag: "Einführung zu psychiatrischen Institutionen und Psychiatriekritik"
  • Frede und Albert – Workshop: "degendering the queer bed"
  • Alma & @redhidinghood_ – Vortrag: "Transfeindlicher Feminismus? Widerspruch und Realität"
  • Nui – Vortrag & Diskussion: "Vielfältige Perspektiven jüdischen Lebens ausserhalb der Shoa und israelischer Staatspolitik"
  • Workshop "Singsang und Geklimper"
  • SchwarzRund – Workshop: "Fette Schwarze Perspektiven auf die Genderverortung Femme"
  • Lahya (Stefanie-Lahya Aukongo) – Spoken Word Perfomance
  • Open Stage
  • Konzert von Josh und Nash

Sonntag 17.09.2017

  • Lana Sirri – Vortrag "Was ist islamisch und was ist feministisch an islamischen Feminismen?"
  • Workshop "Fahrrad schrauben"
  • International Women Space – Lesung: "IN UNSEREN EIGENEN WORTEN – geflüchtete Frauen in Deutschland erzählen von ihren Erfahrungen"

Ausführliches Programm:
www.queerfems.blackblogs.org/programm  [Deutsch]
www.queerfems.blackblogs.org/program  [English]

"Wir planen Übersetzungen in Gebärdensprache und Flüsterübersetzungen auf Englisch. Wenn Übersetzungen in weitere Sprachen benötigt werden, dann schreibt uns und wir versuchen etwas zu organisieren! Das Gebäude ist mit Rollis befahrbar und es gibt barrierefreie Toiletten. Das Essen wird vegan sein und es wird immer eine glutenfreie Variante geben. Außerdem wollen wir einen Kids Space organisieren. Weitere Wünsche & Bedürfnisse super gerne an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"

"We are planning translations in sign language and whisper translations in English. If translations into other languages are needed, just write us and we will try to organize something! The building is wheelchair accessible and there are barrier-free toilets. The food will be vegan and there will always be a gluten-free option. We also want to organize a Kids Space. Write us a mail with other wishes & needs to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"

 

queerfeMS

Freitag, 15. September bis Sonntag, 17. September

Kulturzentrum am Aasee "Baracke"

Scharnhorststr 100

Die Veranstaltung ist rollstuhlgerecht.
Die Toiletten sind genderfrei.

-------

Die Kampagne "anders und gleich - Nur Respekt Wirkt", die LAG Lesben in NRW e.V., das Schwule Netzwerk NRW und viele Weitere unterstützen das queer-feministische Wochenende am Aasee in Münster.

 

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium