symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube
  • Slide-Unterstuetzer_innen-Goosen

    "Ich bin gleich anders, genau wie du. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit - auch für Schwestern und alle dazwischen!
    Das Andere macht das Gleiche reich. Du sollst nicht nur sein dürfen wie du bist, sondern auch wie du sein willst.
    Deshalb unterstütze ich Andere und Gleiche.
    Immer? Immer!"

    Frank Goosen
    Schriftsteller,
    stellv. Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Herbst

    "'Viel hilft viel' sagt man immer. Nirgends stimmt dieser Satz so gut, wie bei der Unterschiedlichkeit von Menschen. Schrill, bunt und widersprüchlich statt uniform, austauschbar und langweilig. Das ist für mich NRW mit seinen Menschen. Nur eines ist gleich: Der Respekt vor allen!"

    Christoph Maria Herbst
    Schauspieler

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Millowitsch

    "Ich unterstütze 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt', weil ich mir wünschen würde, in einer Gesellschaft zu leben, in der tatsächlich jeder so sein kann und darf, wie er ist. Leider ist das noch lange nicht so, weshalb wir uns immer wieder für die Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt einsetzen sollten. Ich finde, wir sind auf einem guten Weg, aber gibt auch noch viel zu tun!"

    Mariele Millowitsch
    Schauspielerin

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Suessmuth

    "Seit vielen Jahren engagiere ich mich für eine Gesellschaft in der Toleranz und Empathie gelebt werden. Toleranz füreinander beginnt dort, wo wir Anderssein als Chance erkennen und akzeptieren. Dies gilt für jeden einzelnen Bereich unserer Gesellschaft, sowohl in geschlechtlicher als auch sexueller Hinsicht. Wir sind längst keine homogene Gesellschaft mehr, sondern eine vielfältige. Von Anfang an müssen wir lernen, das Anderssein, auf Grundlage der in unser Verfassung verankerten Wertehaltung, zu respektieren. Das fällt uns oft schwer, es muss daher gelernt und angeeignet werden, nur so kann ein Für- und Miteinander gelebt werden. Das gilt nicht nur für Nordrhein-Westfalen und Deutschland, sondern für Europa und die Welt."

    Prof. Dr. Rita Süssmuth
    Bundestagspräsidentin a.D.

  • Slide-Unterstuetzer_innen-MANNI

    "Ich unterscheide Menschen nicht nach ihrer sexuellen Orientierung, sondern nach ihrem Charakter. Und deshalb habe ich eine Menge dagegen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle für schlecht oder minderwertig zu halten, nur weil sie anders lieben und sexuell handeln als ich. In meinem Fachgebiet gilt diese Forderung besonders für lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer. Eine Gesellschaft, in der das keine Selbstverständlichkeit ist, muss ihre Reifeprüfung erst noch ablegen. Darum zögere ich keine Sekunde, die Kampagne 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt' zu unterstützen."

    Manni Breuckmann
    Sportjournalist und Hörfunkmoderator

  • Slide_Unterstuetzer_innen_Udo-Lindenberg

    "Lass die Toleranzen tanzen -
    in der Bunten Republik Deutschland!
    Wir mochten uns sehr - immer mehr.
    Und dann sagte ich: Ey, irgendwie lieb ich dich sehr!
    Plötzlich denk' ich: Moment mal -
    und da wurd' mir erst wieder klar,
    dass du ein Junge warst... NA UND?"

    Udo Lindenberg
    Rocklegende
    wirbt seit 1978 u.a. mit dem Song "Na und?!"
    für Respekt gegenüber Andersliebenden

  • Slides - Unterstützer_innen FC Finnentrop

    "Die Kampagne ist wichtig, weil es in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein muss, lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer zu akzeptieren und nicht als schlecht oder minderwertig anzusehen. Und das auch und gerade in der dörflich und katholisch geprägten Gesellschaft bei uns!"

    FC Finnentrop
    Sauerland
    1. Herren und 2. Damen / Fußball

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Aktuelle Meldungen

10.07.2017 "anders und gleich" blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück

Die Kampagne "anders und gleich – Nur Respekt Wirkt" ist in sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen aktiv, um für Sichtbarkeit von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen, intergeschlechtlichen und queeren Menschen (LSBTIQ*) in NRW zu sorgen. Sie leistet Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit in der Allgemeinbevölkerung, gibt Printmedien heraus, stellt umfassende Informationen auf ihrer Homepage bereit, sorgt in den sozialen Netzwerken für mediale Aufmerksamkeit und ist vor Ort präsent. Zudem organisiert die Kampagne Veranstaltungen, kooperiert mit Institutionen und unterstützt Projekte aus der LSBTIQ*-Selbsthilfe.

"Wir blicken auf ein sehr ereignis- und erfolgreiches Jahr 2016 zurück", freut sich Kampagnenleiterin Caroline Frank. Die Arbeit der Kampagne wurde nun in einem Jahresbericht zusammengefasst und veröffentlicht.

Kampagne anders und gelich NRW Bericht 2016Die Kampagne ist ein Projekt der LAG Lesben in NRW e.V. und will in NRW ein Klima der Offenheit, der Akzeptanz und des Respekts zu schaffen, in dem alle Lebens- und Liebesformen willkommen sind. Zudem tritt sie allen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entschieden entgegen. Im Jahr 2016 wurden diese Ziele auf unterschiedliche Weise und auf vielen unterschiedlichen Ebenen verfolgt.

 

Rückblick

Hohe mediale Aufmerksamkeit konnte u.a. durch die NRW-weite Aktion "Wir zeigen Homo- und Trans*phobie die Rote Karte" erzielt werden, die in Kooperation mit der Fachberatungsstelle "gerne anders NRW" gestartet wurde. Der Hashtag #RoteKarte landete am auf Platz 8 der deutschen Twitter-Charts.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster arbeitete im Rahmen der Ausstellung "Homosexualität_en" eng mit der Kampagne zusammen. Die Kampagne brachte das Museum mit der örtlichen Community zusammen und beriet u.a. bei Fragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Kritische Medienarbeit zur diskriminierungsfreien Darstellung von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt wurde außerdem durch den Workshop "LSBTIQ* in den Medien" geleistet, den die Kampagne in Kooperation mit SCHLAU NRW durchführte. Dieser fand u.a. beim Tag der Medienkompetenz im Landtag NRW auf Einladung des Grimme-Instituts statt.

Die Kampagne war präsent bei Christopher Street Days, dem NRW-Tag in Düsseldorf und bei der Saisoneröffnung des FC Schalke 04. Außerdem wurden queere Filmfestivals durch die Präsentation von Filmen unterstützt sowie zwei Theaterstücke fachlich begleitet.

Kampagne anders und gleich NRW Bericht 2016Homo- und Trans*feindlich-keit im Sport wurden thematisiert in den „anders und gleich"-Workshops bei der Jahrestagung der Sportjugend NRW. Die Tagung wurde im Vorfeld gemeinsam inhaltlich geplant.

Und schließlich wurden beim Fachtag "Eine Community für alle?!" – einem Gemeinschaftsprojekt mit Queere Jugend NRW, Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule & Trans* NRW, BACK UP, SLADO e.V. und Rosa Strippe e.V. – Mehrfachdiskriminierungen thematisiert und rassismuskritische Reflexion innerhalb der Communitys angeregt.

 

Ausblick

Die Kampagne "anders und gleich" befindet sich an ihren personellen und finanziellen Grenzen. Das Ziel, für Sensibilisierung, Aufklärung und dadurch für Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in Nordrhein-Westfalen zu sorgen, ist wichtig – und groß. Mit den aktuell sehr geringen Mitteln von 80.000 Euro pro Jahr kann dieses Ziel nur sehr eingeschränkt angesteuert werden. Fehlende Ressourcen führen dazu, dass vielversprechende Angebote und Projekte nicht angenommen oder lediglich in lokalem, nicht aber landesweitem Umfang umgesetzt werden können. Dadurch wird zum einen das Ziel einer landesweiten Sichtbarkeit und Wahrnehmung nur bedingt erreicht. Zum anderen werden neue Chancen verpasst, die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in bisher nicht angesteuerten Kontexten zu platzieren.

Im laufenden Jahr ist noch die Entwicklung einer neuen Publikation geplant: eine Argumentationshilfe, die Menschen sehr konkret und situativ dabei unterstützen soll, sich gegen LSBTIQ*-Abwertung und -Feindlichkeit einzusetzen. Zudem soll der Look der Kampagne bald zeitgemäß angepasst werden.

 

Den vollständigen Kampagnen-Bericht mit Projekt-Beschreibungen und Fotos finden Sie hier: Bericht 2016 als PDF-Ansicht oder Download.

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium