symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube
  • Slide-Unterstuetzer_innen-Goosen

    "Ich bin gleich anders, genau wie du. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit - auch für Schwestern und alle dazwischen!
    Das Andere macht das Gleiche reich. Du sollst nicht nur sein dürfen wie du bist, sondern auch wie du sein willst.
    Deshalb unterstütze ich Andere und Gleiche.
    Immer? Immer!"

    Frank Goosen
    Schriftsteller,
    stellv. Vorstandsvorsitzender des VfL Bochum

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Herbst

    "'Viel hilft viel' sagt man immer. Nirgends stimmt dieser Satz so gut, wie bei der Unterschiedlichkeit von Menschen. Schrill, bunt und widersprüchlich statt uniform, austauschbar und langweilig. Das ist für mich NRW mit seinen Menschen. Nur eines ist gleich: Der Respekt vor allen!"

    Christoph Maria Herbst
    Schauspieler

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Millowitsch

    "Ich unterstütze 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt', weil ich mir wünschen würde, in einer Gesellschaft zu leben, in der tatsächlich jeder so sein kann und darf, wie er ist. Leider ist das noch lange nicht so, weshalb wir uns immer wieder für die Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt einsetzen sollten. Ich finde, wir sind auf einem guten Weg, aber gibt auch noch viel zu tun!"

    Mariele Millowitsch
    Schauspielerin

  • Slide-Unterstuetzer_innen-Suessmuth

    "Seit vielen Jahren engagiere ich mich für eine Gesellschaft in der Toleranz und Empathie gelebt werden. Toleranz füreinander beginnt dort, wo wir Anderssein als Chance erkennen und akzeptieren. Dies gilt für jeden einzelnen Bereich unserer Gesellschaft, sowohl in geschlechtlicher als auch sexueller Hinsicht. Wir sind längst keine homogene Gesellschaft mehr, sondern eine vielfältige. Von Anfang an müssen wir lernen, das Anderssein, auf Grundlage der in unser Verfassung verankerten Wertehaltung, zu respektieren. Das fällt uns oft schwer, es muss daher gelernt und angeeignet werden, nur so kann ein Für- und Miteinander gelebt werden. Das gilt nicht nur für Nordrhein-Westfalen und Deutschland, sondern für Europa und die Welt."

    Prof. Dr. Rita Süssmuth
    Bundestagspräsidentin a.D.

  • Slide-Unterstuetzer_innen-MANNI

    "Ich unterscheide Menschen nicht nach ihrer sexuellen Orientierung, sondern nach ihrem Charakter. Und deshalb habe ich eine Menge dagegen, Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle für schlecht oder minderwertig zu halten, nur weil sie anders lieben und sexuell handeln als ich. In meinem Fachgebiet gilt diese Forderung besonders für lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer. Eine Gesellschaft, in der das keine Selbstverständlichkeit ist, muss ihre Reifeprüfung erst noch ablegen. Darum zögere ich keine Sekunde, die Kampagne 'anders und gleich - Nur Respekt Wirkt' zu unterstützen."

    Manni Breuckmann
    Sportjournalist und Hörfunkmoderator

  • Slide_Unterstuetzer_innen_Udo-Lindenberg

    "Lass die Toleranzen tanzen -
    in der Bunten Republik Deutschland!
    Wir mochten uns sehr - immer mehr.
    Und dann sagte ich: Ey, irgendwie lieb ich dich sehr!
    Plötzlich denk' ich: Moment mal -
    und da wurd' mir erst wieder klar,
    dass du ein Junge warst... NA UND?"

    Udo Lindenberg
    Rocklegende
    wirbt seit 1978 u.a. mit dem Song "Na und?!"
    für Respekt gegenüber Andersliebenden

  • Slides - Unterstützer_innen FC Finnentrop

    "Die Kampagne ist wichtig, weil es in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein muss, lesbische Fußballerinnen und schwule Fußballer zu akzeptieren und nicht als schlecht oder minderwertig anzusehen. Und das auch und gerade in der dörflich und katholisch geprägten Gesellschaft bei uns!"

    FC Finnentrop
    Sauerland
    1. Herren und 2. Damen / Fußball

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Aktuelle Meldungen

07.11.2016 Trans*-Netzwerk NRW gegründet

Nach insgesamt zwei Jahren Vorarbeit und einem ersten großen Vernetzungstreffen Ende 2015 kamen Gruppen aus ganz NRW Ende Oktober zusammen und gründeten gemeinsam das "Netzwerk Geschlechtliche Vielfalt Trans* NRW". Damit kamen die Gruppen ihrer Absicht, künftig enger zusammen zu arbeiten und sich auf Landesebene zu vernetzen, einen weiteren Schritt näher. Der Landesverband soll zukünftig eine schlagkräftige gemeinsame Stimme für die Trans*-Communitys in NRW sein.

"Wir sehen uns als Vertretung unserer Mitgliedsgruppen, die die unterschiedlichen Ausprägungen der geschlechtlichen Vielfalt repräsentieren", sagt Vorstandsvorsitzende Franziska Riepe. "Wir wollen keine Gruppe und deren Perspektiven ausschließen. Der Stern hinter 'Trans' soll genau dies ausdrücken." Insgesamt waren 23 Vertreter_innen aus 16 Gruppen sowie Einzelaktivist_innen an der Gründung des Netzwerks beteiligt, darunter Transsexuelle, Transidente, Transgender und sich nicht einem Geschlecht zuordnende Personen.

Netzwerk geschlechtliche Vielfalt Trans* NRWTranssexuelle Personen und Personen mit abweichender geschlechtlicher Identität sind noch heute von Diskriminierung und Stigmatisierung betroffen. Nicht nur im gesellschaftlichen Umfeld werden sie durch Beschimpfungen oder Anfeindungen diskriminiert. Auch in unvermeidbaren Zusammenhängen mit Behörden, Krankenkassen, sowie im Gesundheitswesen, sind sie nicht vor Abwertungen sicher.

Nach einer Studie von LesMigras aus dem Jahre 2011 erfahren ein Drittel sexualisierte Gewalt. Knapp 50% haben Diskriminierungserfahrungen am Arbeits- oder Ausbildungsplatz und fast 60% haben mehrmals verachtendes und demütigendes Verhalten erlebt. "Die Schwierigkeiten beginnen schon bei ganz alltäglichen Dingen, wie der Teilnahme an Sportveranstaltungen oder beim Namen auf der Schülermonatskarte, wenn der Name nicht zu dem Erscheinungsbild der Person passt. Also überall dort, wo nach Geschlechtern getrennt wird oder ein rechtlich geltender Name verwendet werden muss", erklärt der stellvertretende Netzwerk-Vorsitzende Rene Mayer.

Netzwerk geschlechtliche Vielfalt Trans* NRWZukünftige Ziele des Landesverbandes werden vor allem in der Sensibilisierung für das Thema der geschlechtlichen Vielfalt, der Ausbildung von professionellen Peer-Beratungskräften, das Hineinwirken in Medien und Politik und im Ausbau der vorhandenen Strukturen liegen. Das Netzwerk ist sowohl Interessenvertretung für die eigenen Communitys als auch Sparchrohr zu Politik, Medienvertreter_innen und die Gesamtgesellschaft. Mehr Infos und Kontakt: NGVT*, c/o Schwules Netzwerk NRW, Lindenstr. 20, 50674 Köln, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Facebook:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"> www.facebook.com/ngvtnrw.

 

Teilnehmende Gruppen

  • anyway e.V., Köln
  • Die 4. Etage, Essen
  • gerne anders!, Mülheim an der Ruhr
  • Kein Geschlecht? Mein Geschlecht!, Düsseldorf
  • Lili Marlene e.V., Dortmund
  • MeeTS, Dortmund
  • Rubicon e.V., Köln
  • SHG Transident, Münster
  • Ti and Biscuit, Köln
  • TM Stammtisch, Münster
  • T-MRG, Herne
  • Together, Mülheim an der Ruhr
  • Trans*beratung, Düsseldorf
  • Trans*Block, Dortmund
  • Trans*-Selbsthilfegruppe, Düsseldorf
  • Transbekannt e.V., Dortmund

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium