symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube
  • Slide - IDAHOT 2017 01
  • Slide - IDAHOT 2017 02
  • Slide - IDAHOT 2017 03

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Aktuelle Meldungen

03.12.2015 Menschen mit Behinderung: Mehrfachdiskriminierung bekämpfen

Menschen mit Behinderung erfahren meist nicht nur Diskriminierung aufgrund ihrer körperlichen Beeinträchtigung. Als Person haben sie immer auch eine Herkunft, eine Hautfarbe und eine sexuelle und geschlechtliche Identität. Sie gehören zu mehreren gesellschaftlichen Gruppen, sind also mehrfachzugehörig. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* mit Behinderung sind dadurch mehrfach dikriminiert. Dies gilt es sichtbar zu machen und konsequent zu bekämpfen.

Identitäten und Zugehörigkeiten sind fast immer mit Machtverhältnissen in der Gesellschaft verbunden. Anhand dieser Zugehörigkeiten verteilen sich gesellschaftliche Chancen und der Zugang zu Ressourcen, wie Bildung, Arbeit, Wohnraum.

2015-12-03 fb-Titelbild Tag Menschen-mit-BehinderungDurch die Kombination von verschiedenen Zugehörigkeiten sind Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* (LSBTI*) häufig von mehreren Diskriminierungen wie Rassismus, Sexismus, Ableism (Diskriminierung aufgrund von Behinderung / Beeinträchtigung), Altersdiskriminierung, Klassismus (Diskriminierung aufgrund des sozialen Status), Homophobie und Trans*phobie betroffen. Sie befinden sich immer an verschiedenen Schnittstellen von Identitäten und Diskriminierungen.

Dabei können und sollten die einzelnen Diskriminierungserfahrungen weder hierarchisiert noch gegeneinander ausgespielt werden, beispielsweise wie durch die Behauptung, Homophobie sei schlimmer als Rassismus und deswegen müsse zuerst Homophobie beendet werden. Es ist wichtig, sich gegen alle Arten von Gewalt und Diskriminierung einzusetzen, um Menschen in ihrer ganzen Persönlichkeit wahrzunehmen.

In NRW setzt sich beispielsweise der Verein Queerhandicap e.V. für die Sichtbarkeit und Vernetzung und von LSBTI* mit Behinderung ein. Der Verein wurde im Sommer 2010 von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen gegründet. Er ist hervorgegangen aus einer überregionalen Initiative gleichen Namens, setzt deren Arbeit fort und entwickelt sie weiter.

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes erklärt Mehrfachdiskriminierung so: "Der Begriff Mehrfachdiskriminierung, auch multiple Diskriminierung genannt, wurde im Rahmen der UN-Weltkonferenz gegen Rassismus im Jahr 2001 in Südafrika geprägt und bezieht sich auf Ungleichbehandlung aufgrund mehrer Diskriminierungsmerkmale. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sieht den Schutz von Personen vor, die eine Mehrfachdiskriminierung erfahren."

Auf der Homepage der Antidiskriminierungsstelle werden unterschiedliche Diskriminierungsformen beschrieben, so z.B. Diskriminierung aufgrund von Behinderung, Geschlecht, sexueller Identität oder Alter. Außerdem bietet sie Informationen dazu, auf welcher Gesetzesgrundlage sich Menschen gegen diese Diskriminierung wehren können und welche Gerichte zuständig sind.

Die Leiterin der Antidiskrimierungsstelle und gleichzeitig Unterstützerin der Kampagne "anders und gleich - Nur Respekt Wirkt" Christine Lüders fordert zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember nochmal nachdrücklich, die UN-Behindertenrechtskonvention zügig umzusetzen. "Außerdem sollte Deutschland seine Blockade der geplanten neuen EU-Gleichbehandlungsrichtlinie aufgeben. Der Richtlinienentwurf, der seit dem Jahr 2008 dem Europäischen Rat vorliegt, würde klare Regeln zur Nichtdiskriminierung und Barrierefreiheit in der ganzen Europäischen Union setzen", schreibt sie auf der facebook-Seite der Antidiskriminierungsstelle.

Unterstützer innen-Lüders-facebook-Titelbild

 

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium