symbol sitemap   youtube logo     facebook logo    E-mail icon

symbol sitemap youtube youtube
  • Slide - Wochen gegen Rassismus
  • Slide - Wochen gegen Rassismus 2
  • Slide - Wochen gegen Rassismus 3.1

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

Aktuelle Meldungen

24.10.2014 Volker Beck unterstützt "anders und gleich"

Volker Beck, innen- und religionspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzt sich gegen Homo- und Transphobie in NRW ein und sagt: "Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte sagt: 'Alle Men­schen sind frei und gle­ich an Würde und Rechten geboren.' Es ist normal unterschiedlich zu sein. Vielfalt braucht gleiche Rechte und Schutz vor Diskriminierung, um angstfrei gelebt werden zu können. Respekt vor der Unterschiedlichkeit der Menschen, anders und gleich zu sein, ist das gesellschaftliche Gegenbild zu politischen Kräften, die mit Antifeminismus, einem Familienbild der 50-er-Jahre, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit eine Diskriminierung und chauvinistische Ungleichheit propagieren. Deshalb wünsche ich 'anders und gleich' viel Power und unterstütze die Kampagne von Herzen gern."

Foto: Volker Beck unterstuetzt "anders und gleich"Seit 1994 ist Volker Beck, der am 12. Dezember 1960 in Stuttgart geboren wurde, Kölner Bundesstagsabgeordneter. Die Friedensbewegung und den Einsatz für die Rechte gesellschaftlicher Minderheiten bezeichnet er als seine politischen Wurzeln. So ist der 1. August 2001, an dem mit der Eingetragenen Lebenspartnerschaft für Lesben und Schwule ein großer Schritt für deren rechtliche Gleichstellung in Deutschland getan wurde, sicherlich ein entscheidender Tag seiner politischen Laufbahn.

Volker Beck beschreibt sich selbst als wertkonservativ und emanzipatorisch: "Man muss im zu Bewahrenden immer das Bewahrenswerte identifizieren", sagte er 2011 gegenüber dem "Stern" und nannte als Beispiel die Forderung der Ehe für nicht-heterosexuelle Menschen. Die universelle Geltung der Menschenrechte ist die Triebfeder seiner Arbeit. Volker Beck möchte dabei die Rechte von Frauen, Kindern, Oppositionellen, ethnischen, kulturellen, religiösen, sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten gleichermaßen im Blick behalten. Immer wieder betont er, dass Menschenrechtspolitik nicht selektiv sein darf.

Volker Beck wurde bereits mit vielen nationalen und internationalen Preisen für sein Engagement ausgezeichnet. Am 5. Juli 2008 zeichnete ihn das Schwule Netzwerk NRW e.V. mit der Kompassnadel aus, die auch als "Schwuler Oskar" bezeichnet wird. Sein Einsatz für die Bürgerrechte von Schwulen und Lesben, für die schwul-lesbische Emanzipationsbewegung in Osteuropa und sein Engagement für die Entschädigung und das Andenken an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus waren Anlass für seine Ehrung.

Fotocredit (kleines Titelbild): Fabian Stürtz
Fotocredit (großes Beitragsbild): Angelika Kohlmeier

www.volkerbeck.de
www.facebook.com/VolkerBeckMdB

Kampagne und Du!

Download-Bereich

Bildausschnitt Logo “anders und gleich“

Fachtag

fachtag-community

Flucht

refugees-lag

Material-Bestellung

Menue-rechts Material-Bestellung

Adressen NRWweit

Bild: Ausschnitt Nordrhein-Westfalen-Karte

CSD - nur mit Dir!

Illustration CSD

17. Mai: #RoteKarte

Menue-rechts RoteKarte 163

E-Postkarte

Bildausschnitt einer elektronischen Postkarte

ministerium